Das Dingsbums kann alles sein und das Gegenteil.

Es gibt Wörter und Unwörter an welche ich mich nie gewöhnen werde.

sitt

Dieses Wort bezeichnet das Gegenteil von durstig. Zu verdanken haben wir dieses Wort, welches sich an satt anlehnt einem Wettbewerb. 1999 wurde von der Dudenredaktion in Zusammenarbeit mit dem Getränkehersteller Lipton im Rahmen eines Wettbewerbs mit mehr als 100.000 Beteiligten sitt aus einer Vielzahl anderer Vorschläge ausgesucht. Ebenfalls zur Auswahl standen Vorschläge wie „nimedu“ für „nicht mehr durstig“ oder „dulo“ für „durstlos“.

Für alle die Lispeln ist dieses Wort einfach nur shit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s